Sc Mira

Sc Mira (Credit Travis Ross)

Sc Mira (Credit Travis Ross)

Sc Mira sind all das, was du von einer Band erwartest, obwohl du es noch gar nicht weißt – fünf schmerzlich einzigartige und fehlerhafte Individuen, die trotz ihrer Verschiedenheiten etwas kreiert haben, das schwer zu beschreiben ist. Sie sind Pioniere in einer Zeit der Gleichheit, wenn jeder von sich selbst behauptet, anders zu sein. Und die Ironie daran ist ihnen durchaus bewusst.

2013 traf Singer-Songwriter Sadye Cage ihren zukünftigen Gitarristen und Allround-Talent Ty Vega zum ersten Mal (wie es nun mal so ist) auf einer Party. Es folgten Konzerte im heimatlichen Winnipeg und bereits ein Jahr später wurden die ersten sechs Songs aufgenommen. Produziert von Vega, gemischt von Howard Bilerman (Arcade Fire, Basia Bulat) freute sich Noisey: dieses 2015er Debüt namens Waiting Room Baby “will give you the bad feels in a good way“. Besser hätte man es nicht formulieren können.

Nun, zwei Jahre später, haben Sadye und Ty mit Caro, Mario und Joel eine feste Band und müssen nicht mehr auf Tagelöhner zurückgreifen. Sc Mira entdecken ihre Dunkelheit auf der am 22.09.2017 erscheinenden EP „Keep Crawling“. Aber auch Helligkeit und Pop mischen sich bewusst unter. Vielleicht lässt sich so auch erklären, warum für diese Songs mit Mixing Engineer Ferro Montanino gearbeitet wurde, der sich eigentlich als Pop Produzent verdingt, oder mit Superstars, wie Skrillex zusammenarbeitet.

Eigentlich müsste das alles also gar nicht zusammenpassen. Tut es aber! Death Pop ist geboren und so haben wir nun doch versucht, zu beschreiben, was Sc Mira machen…

Website | Facebook | Twitter | Instagram

Produkte

Artist Links

logo_f logo_h