About

 

Für Musiklabels waren es schwierige Zeiten als ferryhouse 2007 vom Medienunternehmer und Künstler Frank Otto gegründet wurde. Die Musikbranche strauchelte, traditionsreiche Labels schlossen ihr Türen, alle schimpften auf das Internet. Doch Frank Otto hatte eine Idee. Er wollte eine Anlaufstelle und ein Zuhause für junge, aufstrebende Künstler schaffen, ihnen die Möglichkeiten und Zeit geben, als Musiker zu reifen. Über die Jahre entstand ein ansehnliches Roster. Internationale Acts wie Sarah Klang, Thomas Dybdahl, Nic Cester, Luke Sital-Singh, Teitur, Eliza Shaddad und Hein Cooper gesellen sich zu deutschen Künstlern wie Benne, Irie Révoltés, Liedfett, NEWMEN und Lässing. Das Symbol des Fährhauses war und ist hierbei immer mehr als nur ein starkes Bild. Das Ferryhouse ist im wahrsten Sinne ein Anlaufstelle zum An- und Auslaufen.
Unsere aktuellsten Releases kann man sich hier in unserer Playlist anhören.